Öffentliche Führungen

Aus organisatorischen Gründen kann die Stiftung im Museum keine öffentliche Einweihungsfeier durchführen. Die Bevölkerung ist jedoch eingeladen, dieses neue kulturelle Bijou im stimmungsvollen Hänggiturm in Glarus/Ennenda zu besichtigen.

Regelmässig finden deshalb auch öffentliche Führungen ausserhalb der regulären Öffnungszeiten statt. Kompetente Mitglieder der Anna-Göldi-Stiftung führen die Besucher durch die eindrucksvoll gestaltete Ausstellung, deren Herzstück der Göldi-Prozess im Jahr 1782 ist. In Wort und Bild treten die Hauptfiguren des Justizfalles in Erscheinung, der als letzter Hexenprozess und «Justizmord» in die Geschichte einging. Diese Führungen dienen dazu, dem Publikum das neue Museum mit seinen überraschenden Elementen, historischen Fundstücken und Trouvaillen näherzubringen.

Die Führungen können ohne Anmeldung besucht werden.
Kosten pro Person: CHF 15 (Führung inkl. Eintritt)

Führungen für Gruppen

Sie planen ein Familientreffen, einen Vereinsausflug, ein Firmenmeeting? Verbinden Sie diesen Anlass mit einem Besuch des Anna Göldi Museums! Wir bieten Ihnen eine rund einstündige Führung durch unsere moderne Ausstellung an und führen Sie in die Welt von und um Anna Göldi ein. Auf Wunsch kann auch eine Kombi-Führung inklusive kleiner Stadtführung gebucht werden. Bei der Stadtführung kann der Schwerpunkt auf die Stationen von Annas Leben, aber auch – je nach Wunsch – auf Themen wie «Der Brand von Glarus» oder andere gelegt werden.

Unser Team für Führungen

Kosten: ab CHF 200, Kombi-Führung ab CHF 300, je nach Gruppengrösse. Auf Wunsch organisieren wir für Sie gerne einfache oder reichhaltige Apéro-Buffets in unserem Museum (Kosten auf Anfrage). Zudem beraten wir Sie gerne über das Kulturangebot in Glarus und in der Region und helfen Ihnen gerne bei der Organisation Ihres Aufenthalts im Glarnerland.

[Anmeldung Gruppenführungen Museum] | [Anmeldung Stadtführung auf den Spuren von Anna Göldi]

 

Angebot für Schulen

Für Schüler und Jugendliche ist die Lebensgeschichte von Anna Göldi sehr spannend und berührend. Anna Göldis Schicksal bietet sich als historischer Ausgangspunkt für eine intellektuelle wie auch sinnliche Auseinandersetzung mit der Rechts- und Gesellschaftsentwicklung von damals bis heute an. Die Museumsleitung ist zusammen mit Menschenrechtsorganisationen und weiteren Fachleuten daran, ein entsprechendes Tool aufzubauen. Damit soll mit Schulklassen die Entstehung, Entwicklung, Bedeutung und Bedrohung der Menschenrechte umfassend und ganzheitlich erarbeitet und vertieft werden können.

ADRESSE

Anna Göldi Museum Glarus
Fabrikstrasse 9
Hänggiturm
CH-8755 Ennenda
Tel. +41 55 650 13 54

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


ÖFFNUNGSZEITEN

April bis Oktober:
Mittwoch-Sonntag, 13:30-18:00 Uhr
Führungen ausserhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage.
ZUR BEACHTUNG:
Während der Wintermonate November bis März bleibt das Museum geschlossen.
Das Museum ist nicht beheizt.
Bei kühler Witterung wird entsprechende Kleidung empfohlen.

Öffentliche Führungen


EINTRITTSPREISE

Erwachsene CHF 10
Kinder bis 16 Jahre CHF 5 (Kleinkinder frei)
Führungen ab CHF 200

je nach Gruppengrösse

LAGEPLAN

Das Anna-Göldi-Museum wird unterstützt durch:

Fons Margarita, Curti-Stiftung, Markant-Stiftung, Stiftung Anne-Marie Schindler, Garbef-Stiftung, Evangelische Landeskirche Kt. Zürich, Walter Haefner-Stiftung, Sandoz Familienstiftung, Swisslife Perspektiven, Stiftung Gartenflügel, Otto Gamma-Stiftung, Daniel Jenny & Co, Gemeinde Glarus Süd, Gemeinde Glarus Nord